Vertrauen und Toleranz sind die Basis für Integration

"Integration von Kita-Kindern gelingt nur, wenn uns auch die Eltern vertrauen und wir regelmäßig ins Gespräch kommen."

Sergej Dmitriew, Sozialarbeiter in der Kita „Am Wall“, Rheinland-Pfalz:

„Integration von Kita-Kindern gelingt nur, wenn uns auch die Eltern vertrauen und wir regelmäßig ins Gespräch kommen. Zum Glück ist das in unserer Kita der Fall. Ich erinnere mich an eine Situation, in der uns ein arabischer Vater empört angesprochen hat, weil die Straßenschuhe seines Sohnes – wie bei allen anderen Kindern – in der Flurgarderobe im Fach über seinem Namensschild standen. Das war für ihn eine Form der Respektlosigkeit. Er hat uns wie gesagt direkt darauf angesprochen und wir haben einfach die Schuhe seines Kindes nach unten auf den Boden gestellt. Für uns war das eine Kleinigkeit, die wir gerne geändert haben. Ohne Vertrauen und Toleranz hätte daraus ein schwerer kultureller Konflikt entstehen können.“