Pädagogik

Eltern mit einem Bauplan in der Hand vor einem Klettergarten.

Zusammen wachsen

Das gemeinsame Frühstück. Die jährliche Faschingsbörse. Das neue Außengelände. In der Kita St. Sebastian können sich Eltern vielseitig einbringen. Eine Reportage aus der „Kita des Jahres 2019“.
Portrait eines Kindes, das eine Lupe vors Auge hält, wodurch man das Auge im Vordergrund sehr groß sieht.

Bakterien auf der Spur

Wie werden Krankheiten übertragen? Und wie kann man sich davor schützen? Die Kita Filia in Berlin zeigt, wie man Kinder für Hygiene begeistern kann.
Illustration zum Thema "Ruhige Zeiten" zeigt den Schlafraum einer Kita mit vier schlafenden Kindern und einer Betreuerin.

Schlafenszeit

Der Mittagsschlaf in der Kita führt oft zu Diskussionen zwischen Eltern und pädagogischen Fachkräften. Merkmal einer guten Krippe ist bedürfnisorientiertes Schlafen.
Vier Mädchen sitzen mit ihrer Erzieherin im Sand und reden miteinander.

Zusammen stark

Das „Familienzentrum Ludwig-Uhland-Straße“ im hessischen Maintal ist Sieger des Deutschen Kita-Preises 2018. Ein Schwerpunkt der pädagogischen Arbeit liegt auf der Projektarbeit.
Zwei Mädchen liegen nebeneinander auf dem Bauch und lächeln in die Kamera.

Kinder brauchen Kinder

Freundschaften sind für die Entwicklung wichtig. Ihre Bedeutung wächst mit zunehmendem Alter.
Ein weinender Junge.

Die Gefühle besser im Griff

Wut, Stress, Frust: Für Kinder ist der Umgang mit den eigenen Gefühlen eine Herausforderung. Doch Selbstregulation lässt sich leicht üben. Davon profitieren die Kinder ihr ganzes Leben.
Drei Kinder schieben begeistert Spielzeugkisten durch die Kita.

Plüschtier und Plastikauto ade

Spielen ohne Spielzeug: Der Kindergarten „Die kleinen Hände“ in Nordhessen packt sieben Wochen lang alle Spielsachen weg.
Portrait von Mäx Nink und Josef Zeinali. Beide sind Erzieher in der katholischen Kita St. Bonifatius in Wiesbaden.

Die Mischung macht‘s

Der Anteil der Männer am Kita-Personal liegt in Deutschland nur bei rund fünf Prozent. Für die Erzieher Mäx Nink, 45 Jahre und Josef Zeinali, 27 Jahre ist der Erzieherberuf nahe am Traumjob.