Sicherheit und Gesundheit

„Wo drückt der Schuh?“

Mal ganz von Corona abgesehen: Damit Erzieherinnen und Erzieher gesund bleiben, muss klar sein: Welche Belastungen machen dem Team zu schaffen? Und was lässt sich dagegen tun? Betriebliches Gesundheitsmanagement gibt konkrete Hilfestellung, wie Probleme erkannt und Abhilfe geschaffen werden kann.

Groß und Klein kommen in Bewegung

Damit es den Großen im Rücken nicht so oft zwickt und die Kleinen einen starken Bewegungsapparat bekommen, braucht es vor allem Motivation, Offenheit – und eine Prise Erfindungsreichtum.

Gesunde Zähne sind auch Übungssache

In vielen Kitas ist es ein Ritual, in manchen wird es wegen des „Drumherums“ eher kritisch gesehen, sinnvoll ist es allemal: das Zähneputzen.
Kinderhände basteln ein Bild, das das Corona-Virus darstellt.

Coronavirus: Auf dem Laufenden bleiben

Das Coronavirus prägt seit Monaten den Alltag von Eltern, Kindern und Beschäftigten in der Kindertagesbetreuung.
Ein kleines Mädchen sitzt an einem Kindergarten-Esstisch und isst einen Keks, der Junge neben ihr trinkt Milch.

Vom Drachenkind zur gesunden Ernährung

Kindern spielerisch gesunde Ernährung, Bewegung und seelisches Wohlbefinden näherbringen und dabei alle Beteiligten der Kita einbinden: Dr. Sarah Pomp im Interview zum AOK-Programm „JolinchenKids – Fit und gesund in der Kita“.
Hygieneplan der BGW auf einem Klemmbrett.

Gut gewickelt

Für Erzieherinnen und Erzieher in Krippengruppen ist es Alltag: Das Wickeln von Kleinkindern. Um die Gefahr einer Infektion zu minimieren, sollten dabei einige Hygienemaßnahmen beachtet werden.
Illustration zum Thema "Allergien gegen Nüsse & Co." zeigt verschiedene durchgestrichene Lebensmittel.

Allergien gegen Nüsse & Co

Beim Umgang mit Lebensmittelunverträglichkeiten in der Kita helfen ein Attest vom Arzt und schriftliche Informationen der Eltern. Dann können Kitas sicher planen und bei Ernährungsfehlern richtig reagieren.
Illustration eines Bewegungs-Parcours in der Kita.

Sich bewegen heißt, sich entfalten

Bewegungsförderung nach Elfriede Hengstenberg basiert darauf, dass sich Kinder mit Hilfe einfacher Materialien selbst ausprobieren können. Das fördert die Motorik und das Selbstbewusstsein. In der Kita „Pfiffikus“ gehört das fest zum Konzept der Einrichtung.
Portrait von Dörte Bockermann. Sie ist bei der Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege.

So läuft es (sich) gut

Die Frage nach dem richtigen Schuhwerk in Kitas beschäftigt viele Erzieherinnen und Erzieher. Dörte Bockermann von der Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege gibt Antworten.
Illustration einer Kita-Gruppe, in der ein Kind hustet und dabei seine Viren verteilt.

Einer krank, alle krank

Natürlich nehmen Sie den weinerlichen Linus mit dem bellenden Husten und dem fiebrigen Gesicht auf den Arm: Kranke Kinder sind in der Kita keine Ausnahme.